Unsere Verkehrswacht und was sie so verspricht

Am 2. November 2016 erschien in der Goslarschen Zeitung auf Seite 6 ein Beitrag von Berit Böhme unter der Überschrift „Gefährliches Fahren mit Rückenwind – Mehr Unfälle mit E-Bikes“. Darin findet sich in einer eingeschobenen dpa-Meldung: „Die Landesverkehrswacht setzt auf Prävention und bietet unter dem Motto ‚Fit mit dem Fahrrad‘ Kurse an – auch für Menschen, die vom Normalrad aufs Pedelec umsteigen… Das Angebot werde auch von vielen älteren Menschen wahrgenommen, so die Geschäftsführerin Cornelia Zieseniß.“

Am 14.2.2016 meldete ich mein Interesse in einem Kontaktformular der Landesverkehrswacht Niedersachen an: „Ich bin im 80sten Lebensjahr und besitze ein Pedelec. Bitte weisen Sie mir einen Kurs nach für das Umsteigen vom Normalrad aufs Pedelec.“

Am 15.2.2016 erhielt ich die Mitteilung „bitte wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage an die Verkehrswacht Goslar.“

Am selben Tag ich nun wieder: „Guten Tag Herr K… Ich bin im 80sten Lebensjahr und besitze ein Pedelec. Durch einen Beitrag in der Goslarschen Zeitung bin ich darauf aufmerksam geworden, dass die Verkehrswacht Kurse für das Umsteigen vom Normalrad aufs Pedelec anbietet. Die Landesgeschäftsstelle hat Sie mir als zuständigen Ansprechpartner benannt. Bitte teilen Sie mir mit, wann und wo ein für mich geeigneter Kurs stattfindet.“

Am 19.2.2016 Herr K. von der Verkehrswacht Goslar:

„Sehr geehrter Herr Haisch,

die Verkehrswacht Goslar Stadt und Land ist immer bemüht, in Sachen Mobilität und Verkehr Informationen zu liefern und Seminar-/Trainingsangebote zu liefern. Dazu gehört auch das Thema Pedelec. Derzeit laufen Trainings für Kraftfahrer in den Altersklassen 17 bis 25 Jahre und 65plus, allerdings beides bezogen auf das Auto. Ich werde mich allerdings für das Thema Pedelec mit unserem Umsetzer/Moderator kurzschließen und für Sie nachhaken.

Entsprechende Zusammenkünfte sind allerdings erst Anfang März geplant. Ich werde allerdings Unaufgefordert auf die Sache zurückkommen, sobald ich Neuigkeiten für Sie habe.“

Kommentar:

Dieses sind wörtliche Zitate: Die Verkehrswacht kündigt also von sich aus Pedelec-Trainings für ältere Menschen an. Und trotz Nachfassens kommt bis zum heutigen Tag nichts zustande! Das sind von der ersten Meldung an gerechnet fast sieben Monate.

Als Zeugnisnote kann man das in der freien Wirtschaft übliche „Die Verkehrswacht Goslar Stadt und Land ist immer bemüht“ aus der Mitteilung vom 19.2.2016 durchaus übernehmen. Wer ein solches Zeugnis lesen kann, weiß, was man darunter zu verstehen hat…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s